25.08.2018

 

Bundesschau 2018

 

Letzten Samstag ging es auch für uns ins 200 km entfernte Remlingen zur jährlichen Bundesschau der IG Welsh. 

Auf 2 Anhängern hatten wir drei Ponys im Gepäck, unseren HB Pegasus und unser Stutfohlen

Pegas Donatella - zusammen mit ihrer Mutter Arvalon Delilah.

Ich wollte auf jeden Fall eins der Fohlen ausstellen und zum Zeitpunkt der Nennung war Donna einfach absolut schick. Die 4 Wochen vor der Schau hat sie allerdings komplett in ihr Wachstum entwickelt, 

ist 7 cm in die Höhe geschossen (wir messen die Fohlen alle paar Wochen..), hat dabei vorerst einiges an

Breite eingebüßt und der Kopf ist aus dem schicken Fohlenhalfter rausgewachsen...
Was solls, genannt hatten wir schon, also schnell ein neues Lederhalfter gekauft und ab auf die Schau..

Am Samstag Abend konnten wir noch einen sehr netten Abend inmitten vieler Bekannter und Welsh-Fans

verbringen, über Nacht ging es dann nochmal nach Hause - auch die Ponys zu Hause wollen versorgt sein.

Nach 4 Stunden Schlaf sind wir dann Sonntag Vormittags mit Donna in der Fohlenklasse angetreten.

Dort konnte sie sich einen guten dritten Platz im Mittelfeld sichern - Kommentar vom Richter:

Sehr schickes Fohlen, aber gerade sehr elegant.

Mit dem Ergebnis waren wir absolut zufrieden, Donna hat sich vorbildlich benommen, hat sich an der Hand von Markus Bauer schön gezeigt und die Platzierung fanden wir gerechtfertigt.

Nachmittags ging es dann für Pegasus in der Hengstklasse in den Ring.

Vorgeführt wurde er vom Sohn seines Züchters - wenn Pegasus antritt, kann ich nur noch hinterherwinken,

für diesen Raumgriff laufe ich einfach viel zu langsam...

Der Moment, als er in den Ring geflogen kam, war für mich wohl das Highlight dieses

Wochenendes, das eigene Pony so in Präsenz und Ausdruck zu sehen, war ein echter

Gänsehautmoment.

Er hat sich wirklich toll gezeigt und wurde absolut perfekt vorgestellt,

leider stand er am Ende nur an dritter Stelle.

Mit dem Kaliber und der Masse der anderen vorgestellten Hengste konnte er nicht mithalten,

dafür steht er einfach zu sehr im Reitpferdetyp.

Verdient gewonnen hat der unglaublich schicke Glantraeth the Dominator, ein gewaltiger Rapphengst 

mit 4 weißen Füßen und einem Ponygesicht zum Verlieben.

Irgendwann werde ich mal eine Stute zu ihm nach Wien bringen,

der hat einfach den perfekten Ponytyp...

Trotzdem bin ich mit Pegasus´ Auftritt absolut zufrieden, er war in toller Kondition und hat 

sich wirklich schön präsentiert - zu Hause und unterwegs ist er sonst immer Ruhig und mit dem

Kopf bei mir, aber sobald die Schau-Trense drauf war, war der Show-Modus an!

 

Abends haben wir dann alle Ponys wieder heil nach Hause gebracht und ein sehr positives Fazit über 

das Wochenende gezogen, alle Ponys haben ihr bestes gegeben und wir haben eine wirklich schöne

Zeit in Remlingen verbracht!